· 

Von Fraser Island nach Sydney

Wir machen uns auf den Weg südwärts nach New South Wales. Dabei fahren wir gerne in den Bergen und nehmen Kurs auf die Highlights der Küste.

Fraser Island

 Wir haben Fraser Island besucht. Es soll die größte Sandinsel der Welt sein. Die Fähre bringt uns von Hervey Bay hinüber. Von dort fahren wir mit einem 4-WD-Bus kreuz und quer über die Insel direkt und am Wasser entlang bis zum Wrack Moheno.

Über sandige schmale Wege geht es zurück an die Ostküste. 

Am kristallklaren Süßwassersee Lake Mc Kenzie baden wir.

Durch die Great Dividing Range

Die Landschaft der Great Dividing Range erinnert uns immer wieder an das Allgäu und den Schwarzwald.

Im Bald Rock NP sehen wir riesige Granitblöcke und Felsen, der Bald Rock soll der größte Granitmonolith der südlichen Hemisphäre sein. 

Buschfeuer

Viele Leute, mit denen wir gesprochen haben, klagten über die extreme Trockenheit der letzten Jahre. Unter diesen Voraussetzungen ist es nicht verwunderlich, dass es dieses Jahr besonders viele Buschfeuer gab. Auf den Campingplätzen und an öffentlichen Orten wurde und wird mit Schildern und Leuchtanzeigen auf Restriktionen beim Wasserverbrauch hingewiesen. 

Die letzten Tage sind wir durch große Gebiete mit erloschenen Buschfeuern gefahren. Erst nach dem Löschen der Brände waren viele Gebiete wieder passierbar. Viele Nationalparks allerdings konnten wir gar nicht besuchen. Zuerst waren sie wegen Trockenheit und der Waldbrandgefahr gesperrt, dann wegen der aktuellen Feuer und jetzt wegen der dringenden und aufwändigen Instandsetzungsarbeiten.  Wir beobachten, dass bereits nach wenigen Tagen erstes Grün sprießt, die Eukalyptusbäume ihre Rinde verlieren und nach wenigen Wochen die Bäume neu austreiben. Im Bald Rock Nationalpark z.B. begannen die Feuer im letzten August, heute ist der Boden wieder komplett mit Farnen bewachsen.  Auch die Tiere kehren zurück.

 

Von Armidale nach Kempsey

Auf der Strecke von Armidale nach Kemsey fahren wir 80 km  auf einer sehr kleinen Straße, die uns anfangs auf einer Länge von 10 km über Schotter- und Lehmpiste von 1400 m Höhe auf 240 m hinunterführt. Es hatte geregnet, und der Weg war glitschig und schmal.  Zuvor besuchen wir die kleine Ortschaft Wollomombi mit dem General Store,  dem Postamt und der kleinen Kirche.

Sydney

Wir erkunden Sydney, auch mit dem Fahrrad. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Doris und siegmund (Freitag, 14 Februar 2020 09:04)

    Schönes Foto, schade das wir unsere Räder nicht dabei haben,
    Haben gerade in Dubai eingescheckt�
    Bis Sonntag